Zum Inhalt springen

7. Mai 2009: Lange besucht Bockmer Holz

Gemeinsam mit dem NABU-Präsidenten Olaf Tschimpke hat Europakandidat Bernd Lange das Naturschutzgebiet Bockmer Holz bei Laatzen besucht. Vor Ort informierten sich beide über die praktische Umsetzung des von der EU geförderten Gebietes.

Das Schutzgebiet bietet u.a. seltenen Vögeln einen Lebensraum. Vor Ort wurde deutlich, wie Schutzgebiete von europäischer Bedeutung vor Ort umgesetzt werden.
Eine gute Zusammenarbeit von Kommunen und Einrichtungen ist dabei unabdingbar und auch das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Freiwilliger ist unverzichtbar. Mit Interesse verfolgten dies auch die anwesenden Medienvertreter.

Vorherige Meldung: Stadtwerke sind wichtiger Beitrag zur Grundversorgung der Bevölkerung

Nächste Meldung: Bernd Lange: „CDU missbraucht EU-Strukturförderung zur Wahlwerbung“

Alle Meldungen