Europaparlamentswahlen alle fünf Jahre

Die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes (EP) werden alle fünf Jahre in allen 27 Mitgliedstaaten der EU direkt gewählt. Die ersten Direktwahlen zum Europäischen Parlament fanden 1979 statt. Das gegenwärtige Europäische Parlament (sechste Wahlperiode) wurde 2004 gewählt. Aus dem bevölkerungsreichsten Land der EU, Deutschland, werden auch die meisten Abgeordneten gewählt, 99 an der Zahl (Mit dem Lissabonner Vertrag sind es zukünftig nur 96). Wahlberechtigt sind alle volljährigen Deutschen (18 Jahre) und EU-Bürger, die vor Ort leben.

Keine Wahlkreise – Listen der politischen Parteien


Bei der Europawahl gibt es keine Wahlkreise. Die politischen Parteien nominieren ihre Kandidaten auf Wahllisten. Jede/r Wähler/in hat im Gegensatz zu anderen Wahlen (z.B. Bundestag, Landtag) nur eine Stimme, mit der er eine Partei wählen kann. Die Zahl der gewonnen Mandate richtet sich nach dem Sitmmenanteil der Parteien.

Europamanifest

Das Europamanifest ist eine 21-seitige Lektüre, die den Spannungsbogen von einem sozialen Europa mit klaren Regeln für die Finanzmärkte, hin zu einem Europa mit ökologischem Fortschritt und Energiesicherheit deutlich macht. Ein Signal für ein soziales und lebenswertes Europa, das eine faire und gerechte Globalisierung anstrebt.

Weitere Infos