Zum Inhalt springen
Foto von Bernd Lange Foto: Waldemar Salesski

Liebe Bürger*innen,

die Corona-Krise trifft die EU hart. Umso wichtiger ist es, dass wir als Europäer*innen solidarisch an der Bewältigung der Krise arbeiten. Nach zähen Verhandlungen haben die EU-Finanzminister die Kurve gekriegt und ein umfangreiches Programm zur Stabilisierung der Mitgliedstaaten und der europäischen Wirtschaft aufgestellt. Das ist dringend nötig. Trotzdem steht für mich fest: Die Frage nach der langristigen Eindämmung der Krisenfolgen ist noch nicht beantwortet. Wir werden über die europäische Wirtschafts- und Finanzpolitik reden müssen. Dazu gehören die Corona-Bonds genauso wie die Arbeitslosenrückversicherung. Mit dem Wiederaufbau muss der endgültige Schwur kommen. Dafür setze ich mich ein.

Auf dieser Seite informiere ich über den Umgang der europäischen Politik mit der Corona-Krise.

Kommen Sie gut durch die Krise und vor allem: Bleiben Sie gesund.


Ihr
Bernd Lange

Die EU in der Corona-Krise: Weitere Informationen