Zum Inhalt springen

26. Mai 2017: Diese Woche in Peking

Intensive Gespräche mit der Führung der Kommunistischen Partei Chinas, dem Handelsminister und dem Außenministerium.
Foto: Lange

China ist ein wichtiger Handelspartner der EU und für eine globale, regelbasierte Zusammenarbeit elementar. Allerdings gilt es, sich über kontroverse Themen zu verständigen. So müssen die Investitionsbedingungen auf beiden Seien fair und äquivalent und Dumping und Subventionsmissbrauch dürfen entsprechend der WTO-Regeln nicht sein.

Vereinbart wurde, den Dialog weiter zu führen, um die globalen Herausforderungen eines fairen Handels, einer nachhaltigen Entwicklung und einer Unterstützung weniger entwickelter Länder insbesondere in Afrika gemeinsam anzugehen.

Vorherige Meldung: Manchester

Nächste Meldung: Kostenloses WLAN wird an vielen Orten Realität

Alle Meldungen