Zum Inhalt springen

8. März 2015: Diskussionsveranstaltung zu TTIP in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz

In der vergangenen Woche nahm der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange an einer Diskussionsveranstaltung zu TTIP in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Brüssel teil.

Gemeinsam mit Eveline Lemke, Ministerin für Wirtschaft, Klimatschutz, Energie und Landesplanung des Landes Rheinland Pfalz, Jean-Luc Demarty, Generaldirektor der Europäischen Kommission im Bereich Handel und Dr. Harald Schwager, Vorstandsmitglied von BASF, diskutierte Bernd Lange über die Transparenz der TTIP-Verhandlungen und den umstrittenen ISDS-Mechanismus. Als Berichterstatter für TTIP des Europäischen Parlaments machte Bernd Lange klar, dass ein Investor-Staat-Streitbeilegungsmechanismus zwischen Staaten mit entwickelten Rechtssystemen nicht notwendig sei.

Vorherige Meldung: TTIP: Zähne zeigen

Nächste Meldung: Europa-SPD: Gleichstellung von Männern und Frauen in Europa voranbringen

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.