Zum Inhalt springen
Logo Euractiv Foto: Euractiv

31. Januar 2019: EU-Streit über Regeln für Konzernverantwortung

Deutsche und europäische Politik streiten über die Unterstützung eines verbindlichen UN-Vertrags zu Menschenrechtsverletzungen durch Konzerne. Der Vorsitzende des Handelsausschusses, Bernd Lange (SPD), sieht die Verantwortung eher bei den Mitgliedstaaten. „Wir brauchen verbindliche, allgemeingültige Regelungen für international agierende Unternehmen um eine Basis für fairen globalen Handel sicherzustellen.“ Nun läge es an den EU-Mitgliedstaaten, sich endlich ihrer Verantwortung zu stellen.

Vorherige Meldung: Zukunft der Nord/LB: "Eine Landesbank gehört in öffentliche Hände"

Nächste Meldung: Jetzt anmelden: Campaign Camp am 9.2. zur Europawahl!

Alle Meldungen