Zum Inhalt springen
IG Metall Logo

25. März 2017: IG Metall: "Was Europa erreicht hat und was sich ändern muss"

Am 25. März 1957 unterzeichneten sechs Länder die Römischen Verträge - sie legten den Grundstein für die Europäische Union und schufen die Grundlagen für das Leben, das wir heute leben: ohne Grenzen, ohne Zölle, in Frieden und Freiheit. Dieses Fundament ist in Gefahr.

Mehr dazu

Vorherige Meldung: 60 Jahre Römische Verträge

Nächste Meldung: Die Erklärung von Rom

Alle Meldungen