Zum Inhalt springen

15. September 2017: INTA-Delegation nach Myanmar abgesagt

Habe entschieden, die geplante Delegationsreise des Ausschusses für Internationalen Handel des Europäischen Parlaments nach Mynamar abzusagen. Tötung, Einschüchterung und Vergewaltigung von Angehörigen des Volkes der Rohingya sowie das Anzünden ihrer Häuser müssen unverzüglich beendet werden. Die aktuelle politische Lage und massiven Verletzungen der Menschenrechte machen ein Handelsabkommen mit Myanmar unmöglich.

Mehr dazu

Vorherige Meldung: "Bei Sozialgesetzen fehlt der Kommission der Weitblick"

Nächste Meldung: EP, VN strive for EVFTA ratification in next nine months

Alle Meldungen