Zum Inhalt springen
Nachhaltigkeitsforum Foto: Nachhaltigkeitsforum

28. Oktober 2021: Nachdokumentation: Branchenaustausch zum Lieferkettengesetz

Das Nachhaltigkeitsforum Hamburg (NFH) tauschte sich am 20. Oktober 2021 online mit drei Expert*innen zu folgenden Fragen rund um das kommende nationale Lieferketten- sorgfaltspflichtengesetz aus: Welchen Herausforderungen steht die Wirtschaft bei der Umsetzung des Lieferkettengesetzes gegenüber? Welche Zielkonflikte gibt es und wie können diese überwunden werden? Was beinhaltet der europäische Vorschlag? [...]
Neben den nationalen Entwicklungen ist auch ein europäisches Gesetz in Diskussion, das Umwelt- und Sozialstandards „justitiabel“ in der gesamten Lieferkette durchsetzen soll. Bernd Lange, MdEP und Vorsitzender des Ausschusses für internationalen Handel, ist zuversichtlich, dass ein EU-Gesetz durch das Parlament und den Rat beschlossen wird, da “insbesondere die Staaten, die bereits eine nationale Gesetzgebung haben, großes Interesse daran haben, in der EU Wettbewerbsgleichheit herzustellen“, auch wenn die Mehrheitsverhältnisse im Europäischen Rat aktuell noch schwer abschätzbar seien. „Die ILO-Kernarbeitsnormen wurden bereits weitestgehend durch die Staaten akzeptiert: Es geht jetzt um die Umsetzung und Durchsetzung!“. Investitionen in Arbeitsplätze im globalen Süden müssen erhalten bleiben, „aber eben in gute Arbeit“, so Lange. Er berichtet in einem 9-Punkte-Plan auch über Sanktionierbarkeit, Anforderungen an Berichterstattung und die mögliche Gleichstellung von Zertifizierungen.

Vorherige Meldung: Top 5 MEPs

Nächste Meldung: Trade MEPs discuss effective joint actions in the United States

Alle Meldungen