Zum Inhalt springen

4. Februar 2011: Red Hand Day

Am 04.02. war Bernd Lange im Gymnasium Stolzenau um die gesammelten roten Handabdrücke im Rahmen der Aktion "Red Hand Day" entgegen zunehmen. Seit dem 12. Februar 2002 ist gemäß UN-Kinderrechtskonvention der Missbrauch von Kindern als Soldaten verboten. Leider hat sich die Zahl der Kindersoldaten seither kaum verändert. Immer noch werden etwa 250.000 Kinder in den Kriegen der Erwachsenen ausgenutzt.

Kinder und Jugendliche haben die Aktion Rote Hand gestartet, um gegen den Einsatz von Kindersoldaten zu protestieren. Bernd Lange wird die 500 "Red Hands" der EU-Außenkommissarin Catherine Ashton übergeben.

Red Hand Day 2

Vorherige Meldung: Bananenstreit beendet - für fairen Handel mit AKP-Staaten

Nächste Meldung: 11.2. ist Euronotruftag

Alle Meldungen