Zum Inhalt springen
20111214 Ashton Lange Ep Str
Bernd Lange überreicht Catherine Ashton 1000 rote Hände Foto: Europäisches Parlament

14. Dezember 2011: 1000 Rote Hände aus Niedersachsen an Catherine Ashton übergeben „Nein“ zu Kindersoldaten - Bernd Lange im Gespräch mit EU-Außenbeauftragter

Mehr als 1000 rote Handabdrücke von Schülerinnen und Schülern von drei Schulen aus Niedersachsen hat der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange aus Burgdorf an Catherine Ashton, Hohe Vertreterin der EU für Außenpolitik überreicht. Die rote Hand ist das Symbol einer weltweiten Initiative gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten.

In einem Gespräch am Rande der Plenartagung des Europäischen Parlaments bedankte sich die EU-Außenbeauftragte heute ausdrücklich bei Bernd Lange für den Einsatz der Schülerinnen und Schüler gegen Kindersoldaten. Diese hatten an Aktionstagen bei ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Handabdrücke in roter Farbe gesammelt. Als Verantwortliche der EU für Außenpolitik sicherte Ashton zu, gegenüber anderen Staaten das Problem „Einsatz von Kindersoldaten“ besonders zu berücksichtigen.

Bei Besuchen am Gymnasium Stolzenau und der Hauptschule Lehrte-Süd bekam Bernd Lange die gesammelten Handabdrücke überreicht. Außerdem übergab ihm Ratsfrau Christiane Gersemann aus Burgdorf die Abdrücke der Förderschule Prinzhornschule Burgdorf.

„Die Kinder und Jugendlichen haben sich sehr bei der Aktion engagiert. Es war toll zu sehen, wie sie bei ihren Mitschülern rote Handabdrücke gesammelt haben. Sie haben sich über Kindersoldaten informiert und Partei ergriffen für die Rechte der Kinder in aller Welt“, so Bernd Lange über die Rote-Hand-Aktion. „Es ist gut, wenn Lehrerinnen und Lehrern es den Kindern ermöglichen, an der Schule solche Aktionen durchzuführen.“

Jede Hand ist ein „Nein“ zum Einsatz von Kindersoldaten. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind auf der Welt immer noch 250.000 Kindersoldaten im Einsatz.

Seit 2002 ist der 12. Februar „Red Hand Day“. An dem Tag trat das UN-Fakultativprotokoll in Kraft, welches die zwangsweise Rekrutierung und den Einsatz bei Feindseligkeiten von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ächtet und das inzwischen von mehr als 120 Regierungen anerkannt wurde.

Die Aktion „Rote Hand“ läuft weiter. Mehr Informationen und Aktionsformen unter: www.redhandday.org

20111214 Ashton Lange Ep Str
Bernd Lange überreicht Catherine Ashton 1000 rote Hände Foto: Europäisches Parlament

Vorherige Meldung: Kroation wird EU-Mitglied

Nächste Meldung: Aktivisten des Arabischen Frühlings erhalten Sacharow-Preis für geistige Freiheit 2011

Alle Meldungen