Zum Inhalt springen

28. November 2016: Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen zu Besuch im Europäischen Parlament

Im Rahmen ihrer europapolitischen Bildungsfahrt unter dem Thema „Europa, EU und ihre Institutionen" vom 27. bis 30. November 2016 besuchten diese Woche knapp 50 Frauen der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) das Europäische Parlament.

Dort nahm Bernd Lange die Gruppe in Empfang und stellte sich sowie seine Arbeit als Abgeordneter und Vorsitzender des Handelsausschusses im Europäischen Parlament vor. Im Zuge dessen wurden auch die Themen Brexit und das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) thematisiert.

In Anschluss diskutierten die Besucherinnen mit Bernd Lange unter anderem über Fragen zu den Folgen des Handels zwischen der EU und den afrikanischen Staaten und dem Umgang der EU mit der Türkei in der aktuellen Situation. Auch die Europäische Gleichstellungspolitik stand im Interesse der Besucherinnen. Angeregt diskutierten sie mit Bernd Lange über weitere Möglichkeiten zur Erhöhung der Gleichstellung von Männern und Frauen auf EU- Ebene.

Vorherige Meldung: "Abschottung ist immer grandios gescheitert"

Nächste Meldung: Industriepolitische Runde der IG Metall im Europäischen Parlament

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.