Zum Inhalt springen

27. März 2014: dpa: Lange fordert Taten von US-Amerikanern

Brüssel (dpa Insight) - Der SPD-Handelsexperte Bernd Lange hat sich enttäuscht über die Haltung der Vereinigten Staaten zu der geplanten weltgrößten Freihandelszone geäußert. US-Präsident Barack Obama sei über die Ergebnisse der bisherigen Verhandlungsrunden im Grunde nicht hinausgegangen. «Die Vereinigten Staaten bewegen sich so gut wie gar nicht», kritisierte der handelspolitische Sprecher der Sozialdemokraten im Europaparlament nach dem EU-US-Gipfel in Brüssel im Gespräch mit dpa Insight EU.
Download Format Größe
Hier das Interview lesen PDF 10,5 KB

Vorherige Meldung: Zu Besuch im Europäischen Parlament in Brüssel

Nächste Meldung: TTIP: "Außergerichtliche Schiedsverfahren gehören vom Tisch"

Alle Meldungen