Zum Inhalt springen

29. März 2009: Gemeinsam für ein soziales Europa

Am 28. März veranstaltete die Partie Socialiste (PS) aus Petit Couronne eine europapolitische Debatte und ein republikanisches Bankett anlässlich des Starts der Kampagne für die Europawahlen. Petit Couronne liegt nahe Rouen in der Haute Normandie, einer Partnerregion Niedersachsen. Zwischen der PS in Petit Couronne und der SPD in Hannover-Ahlem besteht eine Partnerschaft, so dass auch eine Delegation aus Ahlem nach Petit Couronne gefahren ist. Verstärkt wurde die SPD Delegation durch Bernd Lange, dem niedersächsischen Spitzenkandidaten zur Europawahl. In der europapolitischen Debatte wurde deutlich, dass die Herausforderungen für eine soziales Europa in beiden Ländern stark übereinstimmen.
Die Stärkung der Arbeitnehmerrechte, die Neugestaltung der Finanzmärkte, die Absicherung der Daseinsvorsorge und Investitionen für Jobs waren die gemeinsam Basis für ein erneuertes Europa. Gemeinsam will man für seine starke sozialistische Fraktion im Europäischen Parlament kämpfen. Erstmalig zusammen kamen auch die jeweiligen regionalen Kandidaten zum EP Bernd Lange, niedersächsischer SPD Spitzenkandidat und Gille Pargenaux, PS Spitzendkandidat der französischen Region Nord-Ost (vergleichbar mit unseren Bundesländern). Sie führten einen ersten Austausch über eine mögliche Zusammenarbeit im EP, Arbeitnehmerrechte und die nachhaltige Entwicklung standen dabei im Zentrum.

Vorherige Meldung: Solidarität mit Conti

Nächste Meldung: Lange startet Wahlkampftour Europa 2009

Alle Meldungen