Zum Inhalt springen
Europafahne

29. Oktober 2015: Luftverschmutzung: Parlament für nationale Höchstgrenzen bei Luftschadstoffen

Etwa 400.000 Menschen sterben laut EU-Kommission jährlich vorzeitig an den Folgen von Luftverschmutzung - deutlich mehr als durch Autounfälle. Die wirtschaftlichen Kosten, die durch schlechte Luftqualität in den Gesundheitssystemen entstehen, werden auf 330 - 940 Milliarden Euro beziffert. Die Richtlinie für nationale Emissionsgrenzen, die Mittwoch im Plenum des Europaparlaments abgestimmt wurde, soll die europäische Luftqualität verbessern und so Menschenleben zu schützen.

Vorherige Meldung: Weltweit einzigartiges Instrument gegen Folter und Todesstrafe ist beschlossen

Nächste Meldung: Preisträger des Europäischen Bürgerpreises 2014 zu Gast im Europäischen Parlament

Alle Meldungen