Zum Inhalt springen
Foto: Zeitonline

6. Juli 2017: SPD-Europaabgeordneter kritisiert mangelnde Transparenz bei EU-Japan-Abkommen

Der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange hat den Umgang der EU-Kommission mit dem deutsch-japanischen Freihandelsabkommen kritisiert. "Ich glaube, die EU-Kommission hat ihre Lektion noch nicht gelernt. Ich würde mir mehr Transparenz wünschen. Die Mitgliedsstaaten wollen nicht, dass die Grundlage, auf der verhandelt wird, überhaupt veröffentlicht wird. Das finde ich völlig inakzeptabel", sagte Lange am Donnerstag im Bayerischen Rundfunk.
(C) Zeit online

Vorherige Meldung: EU und Japan besiegeln Freihandel

Nächste Meldung: Werft den Handel nicht über Bord

Alle Meldungen