Zum Inhalt springen

28. Januar 2021: Streit der EU mit Astrazeneca um Corona-Impfstoff spitzt sich zu

Schlagwörter
Brüssel – Der Streit der EU mit Astrazeneca wegen Lieferengpässen des Coronaimpfstoffs spitzt sich zu. Brüssel kritisierte heute Angaben des Astrazeneca-Chefs als Falschaussagen und warf dem Unternehmen vor, ein am Abend angesetztes Treffen kurzfristig abgesagt zu haben

„Beste Lösung: Anstatt sich gegenseitig in den Medien zu beschuldigen, macht einfach die Verträge öffentlich“, schrieb der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange auf Twitter.

Vorherige Meldung: PM: „Ausbeutung und Umweltschäden unterbinden“ EU-RechtspolitikerInnen positionieren sich zu fairen Lieferketten

Nächste Meldung: PM: Kampf um Vakzine nicht weiter eskalieren / Bernd Lange und Tiemo Wölken

Alle Meldungen