Zum Inhalt springen
20120210 Manz-Keinke_Lange_Kamp
Dr. Heide-Rose Manz-Keinke (Klimawerk), Bernd Lange (MdEP), Franz-Josef Kamp (SPD-Fraktionsvorsitzender Kreistag Lüneburg)

13. Februar 2012: Lange besucht KLIMAWERK Lüneburg

Die Energieeffizienzrichtlinie der EU stand im Mittelpunkt des Gesprächs mit der Geschäftsführerin Frau Dr. Manz-Keinke von der Energieagentur KLIMAWERK in Lüneburg.
Ende 2006 hat sich die EU verpflichtet, bis zum Jahr 2020 20% ihres jährlichen Verbrauchs an Primärenergie einzusparen. „Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Verbesserung der Bilanz der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden eine wesentliche Größe“, so Bernd Lange,

der für die SPD-Gruppe im Europäischen Parlament zuständig ist für den Bereich Energieeffizienz. „40% des Gesamtenergieverbrauchs in der EU entfallen auf den Gebäudesektor.“
Jedes Haus und Gebäude soll in Zukunft per Ausweis über die Energiebilanz informieren. Bei Vermietung oder Verkauf wird dieser Nachweis Pflicht.
Die örtlichen Energieagenturen beraten bei der Umsetzung der EU-Richtlinie: Private Hauseigentümer, gewerbliche Gebäudebesitzer und das Handwerk sind bei Fragen rund um das Energiesparen und umweltfreundliches und ressourcenschonendes Sanieren oder Bauen sowie die Beantragung von Fördermitteln hier richtig.

Vorherige Meldung: Zu Besuch in Lüneburg

Nächste Meldung: Wenn das EU-Parlament Nein sagt, ist ACTA tot

Alle Meldungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.